Home  |  Login  |  Impressum  |  Datenschutz  |  Sitemap

 
 

 

Quelle: Günther Wieth
 

Die Markdorfer Tafel sammelt überschüssige Lebensmittel und gibt diese an Bedürftige ab. Das Angebot umfasst u.a.:

Brot- und Backwaren, Obst und Gemüse, Wurstwaren, Käse, Molkereiprodukte, Kaffee, Tee, Teigwaren, Babynahrung, Süßigkeiten in unterschiedlicher Menge sowie Artikel des täglichen Bedarfes in eingeschränktem Maß.
Sie wird unterstützt von Groß- und Einzelhändlern, Einkaufsmärkten und Obst- und Gemüsebauern aus der Region sowie Privatpersonen.
Weshalb?

Wir wollen einen sinnvollen Umgang mit Lebensmitteln und einen Ausgleich zwischen Mangel und Überfluss erreichen.

Wegwerfen ist nicht sinnvoll!

Wo? Im Markdorfer Tafel -Laden in Markdorf, Am Stadtgraben 18.
Wann? Jeden Donnerstag ab 17:00 Uhr. Ersatztermine wegen Feiertagen werden gesondert bekannt gegeben.
Für wen? Das Angebot richtet sich an Menschen mit niedrigem Einkommen wie z.B. Arbeitslose, Empfänger von Sozialleistungen, Alleinerziehende, kinderreiche Familien.
Berechtigung?

Man beantragt eine Einkaufsberechtigungskarte bei der Diakonie. Informationen dazu erhält man im Büro der

Diakonie Markdorf, Weinsteig 1, 88677 Markdorf

Bürozeiten:  Dienstag und Donnerstag 9:00 - 12:00 Uhr;
                    Mittwoch nach Vereinbarung

Tel.: 07544-91172

Kosten? Mit der Berechtigungskarte ist der Einkauf ganz einfach. Man bezahlt im Markdorfer Tafel -Laden vor dem Einkauf einen Obolus von zwei Euro und kann dann innerhalb des vorhandenen Angebotes und je nach Menge der angebotenen Waren frei wählen. Dabei spielt die Anzahl der Familienmitglieder eine Rolle.
Wer sind wir?

Die Markdorfer Tafel  ist ein Projekt der ‚Zunkunftswerkstatt Markdorf e.V.',

Mitglied im ‚Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.V.'

und

Mitglied im Bundesverband Tafel Deutschland e.V.
 
 
Quelle: Bundesverband Tafel Deutschland e.V.
        
Quelle: Bundesverband Deutsche Tafel e.V.
         
 

Kundeninformationen

 
 
 
 

Kontakte

Ansprechpartner/innen:

Günther Wieth, 1.Vorsitzender, Tel.: 07544-2796

Wolf Martin, 2.Vorsitzender, Tel. 07544-5598

Rosemarie Schempp, Schriftführerin, Tel.: 07544-4649

Ursula Jürgensmeyer, Schatzmeisterin, Tel.: 07544- 912138

Mail:                markdorfer-tafel[at]t-online[dot]de

                       zukunftswerkstatt-markdorf[at]t-online[dot]de

Bankverbindung und Spendenkonto: 

Sparkasse Bodensee - Ktn.: 1865633 - BLZ: 69050001

IBAN: DE27 6905 0001 0001 8656 33 - BIC: SOLADES1KNZ

 

Helfer gesucht

 

Lebensmittel und Warenspenden

 

Patenschaft

Die Markdorfer Tafel ist seit ihrer Gründung zu einer notwendigen sozialen Einrichtung in Markdorf geworden. Der Tafelbetrieb basiert ausschließlich auf dem Engagement unserer ehrenamtlichen Helfer und finanziert sich ausschließlich aus Spenden. Zur Deckung der laufenden Kosten für den Tafelbetrieb möchten wir für eine Patenschaft werben.

Weitere Informationen in der PDF-Broschüre 'Patenschaft':

Quelle: Günther Wieth

15 Jahre Markdorfer Tafel

Quelle: Bundesverband Deutsche Tafel e.V.

 
 

Links

>> Landesverband der Tafeln in Baden-Württemberg e.V.

>> Bundesverband Tafel Deutschland e.V.

>> Stadt Markdorf

>> Freundeskreis Flucht und Asyl Markdorf

>> Internes / Login

 

<< zurück zur Zukunftswerkstatt