Wann und Wo

Jeden Montag 14:00 - 19:00 Uhr
Haus im Weinberg, Jugendcafé

Anmeldung: 07553-6141
(Klaus Eichin)


Team
Klaus Eichin, Angelika Geier,
Lilo Kögler, Ursula Krimmel,
Renate Metz, Arna Sanchez

Ansprechpartner
Einführungskurs

Freitag 15. Februar 2019
   19:30 Uhr - 21:30 Uhr
Samstag 16. Februar 2019
   9:00 Uhr - 17:00 Uhr
Haus im Weinberg

Anmeldung: 07553-6141
(Klaus Eichin)

Handauflegen – eine heilsame Erfahrung

„Kommt her zu mir alle, die Ihr mühselig und beladen seid, ich will Euch stärken" (Matthäus 11, 28) 

„Auf Kranke werden sie die Hände legen, und es wird besser mit ihnen werden" (Markus 16,18)

Ob gesund oder krank oder erschöpft, jeder hat die Möglichkeit, die tiefgreifende, heilsame, stärkende Wirkung des Handauflegens zu erfahren.

Heilung ist ein Prozess, der tiefer geht als „gesund zu werden". Heilung kann auch bedeuten, ein Leid anzunehmen – selbst das Sterben. Heilung vollzieht sich umfassend im geistig-, seelisch- körperlichen Bereich.

Der Mensch, dem die Hände aufgelegt werden muss nichts „leisten". Gottes Heilkraft strömt bedingungslos. Und wir, die wir die Hände auflegen sind uns bewusst, dass wir nicht in der Hand haben, was geschieht. Es geschieht durch Gott. Wir bitten für den Menschen, dem wir die Hände auflegen und für uns:

Möge Gottes heilende Kraft durch uns fließen,
uns reinigen, stärken und heilen,
uns erfüllen mit Liebe, heilender Wärme und Licht,
uns schützen und führen auf unserem Weg.
Wir danken dafür, dass dieses geschieht.
Amen


Lesen Sie dazu auch den „Brückle"-Artikel handauflegen handauflegen