Ansprechpartner

Den Abschied erahnen
Begleitung im Leben und Sterben

Sterben und Tod ist vielmals noch ein Tabu.
Aber dennoch sollten Fragen und Wünsche auch in unseren Familien und im Freundeskreis ins Gespräch kommen.
So können Sie miteinander nach Lösungen suchen, die das Abschiednehmen nicht auch noch durch äußere Schwierigkeiten belasten.
Sie können jedoch auch bei Interesse Ihren Seelsorger oder Ihre Seelsorgerin darauf ansprechen. Zusätzlich gibt es inzwischen vielfältige Literatur zu diesem Thema.

Einige Gedanken möchten wir Ihnen hier mit auf den Weg geben:

Miteinander reden
Sterben im Krankenhaus oder Pflegeheim
Sterben zuhause
Kirchlich-seelsorgerliche Angebote als Stütze
In den letzten Stunden da sein