Ansprechpartnerin

Beschreibung

„Das Himmelreich ist inwendig in Euch". (Luk. 17, 21 )

„Selig sind, die reinen Herzens, sie werden Gott schauen".(Mat. 5, 8 )

In der Stille, wenn das Herz den Alltag, die Sorgen, die Gedanken loslässt, werden wir offen für das Geheimnis Gottes.

Kontemplation bezeichnet eine christliche ungegenständliche Form des Betens. Das Wort leitet sich her aus dem lateinischen „contemplari": „zum Schauen gebracht werden". Das Gebet des Schweigens ist ein ehrlicher Weg der Selbstbegegnung, zugleich ein Weg des Loslassens und Freiwerdens für die Begegnung mit Gott.

Das Gebet des Schweigens wird in der Kontemplationsgruppe jeden Mittwoch abend angeleitet von Ursula Krimmel oder anderen Mitarbeiter/-innen. Hilfreich ist eine Einführung, die zweimal jährlich angeboten wird.